Was essen eigentlich die ganzen Models ?

Das könnte Dich auch interessieren...

21 Antworten

  1. Susanne sagt:

    Wenn ich mir das Ganze so anschaue ernährt sich diese Dame doch eigentlich ziemlich ungesund Subway Sandwich, Schokoriegel…
    Ich hätte Besseres erwartet.

  2. Achim sagt:

    Wenn sie denn zwischendurch nicht mal was heimlich zu sich nehmen. Was mich irritiert, in den Straßen sehe ich sehr viele dicke junge Menschen. Man ißt heutzutage im Gehen, in der S-Bahn, und es wird auch viel Alkohol unterwegs getrunken. Dann wieder hungern sich gerade Frauen zu einem Idealbild. Und manche Frau, wo ich nicht sagen würde, daß zwei drei Pfund zu viel auf ihren Rippen ist, bekommt die Krise und weist auf eine unsichtbare Stelle hin, die ich für „makellos“ halte.

  3. juliana sagt:

    Ich finde dieses Model ernährt sich nicht mal so schlecht.Im Gegensatz zu den anderen magersüchtigen Models isst diese wenigstens mal einen Schokoriegel.

  4. pia sagt:

    und das soll von einem MOdel sein? Klingt irgenwie nicht sehr realistisch, wenn man sich mal die ganzen Models anschaut… fast alle abgemagert …
    und dann sollen die aber bei Subway essen ? Kann ich mir iwie nicht vorstellen… aber der Plan hört sich noch immer nicht sehr gut an…aber besser als ich erwartet hätte

  5. Toogood sagt:

    Stimme Pia zu…
    Aber ein Modell kann ja alles essen, die Meisten laufen dann zur Toilette, um das wieder loszuwerden.

    Irgend ein so ein Wesen hat in einem Interview (kann mich nimmer erinnern welches…), an einer Stelle das Engagement gegen Ess – Brechsucht unterstützt und gemeint nieeemals das zu tun.
    An einer anderen Stelle kam raus, sie hat die Schneidezähne überkront, denn diese sind auf einmal, innerhalb eines Jahres, kaputt geworden… So wie bei vielen der Mädels übrigens…
    Magensäure ist eben kein Mineralwasser!

    Und solche Listen… Ich bin mir auch nicht sicher ob Subway außer dem Werbevertrag da eine Geschäftsbeziehung hat… ;-))

    Arme junge Dinger!

  6. syana sagt:

    Ich glaube auch das die Models, die so viel essen alles wider rauskotzen, weil die essen ganz schön viel, es kann natürlich auch sein, das es Models sind die gute Genen haben.

  7. tanja sagt:

    das muss nicht sein. gute gene haben da auch keine bestimmte rolle zu spielen.
    das ist zwar etwas gering, aber man muss bedenken was für körperliche anstrengung der mensch an den tag legt.
    sie laufen weder marathon noch machen sie kampfsport zB.
    da brauchen sie weder fettreiche nahrung noch sonst was.
    sie isst 5 mal am tag, was sehr gesund und kein bisschen falsch ist.
    wenn man das alles zusammen tut, sind das ganz gewöhnliche dreier-portionen.
    ob subways oder sonst was hauptsache ist: obst,brot und scheinbar fleisch oder fisch. was auch immer sie da drinn hat.
    ob sie immer so gesund leben kann wenn sie dauernd schockolade isst oder coce trinkt, ist ihre sache.
    allerdings ist dieser kalorienanteil gar nicht mal so „schlimm“ oder „gering“ wie manche sich das vorstellen.
    und nciht alle models laufen aufs klo um das viel gegessene wieder auszu“sprucken“
    ich bin selbst model ernähre mich 5 mal am tag mit jeweils 2 kleinen und 3 großen portionen.
    treibe ebenfalls sport, schule, arbeit alles das kriegt man beim geregelten tag gut hin und nimmt nicht zu.
    klar ich streite nicht ab, dass dort magersüchtige sind und bulemieerkrankte, aber insgeheim wissen wir alle, dass man niemals topmodel sein wird, wenn man abgemagert und wie der teufel aussieht.
    schließlich ist das eine unterhaltungsbranche die auf aussehen setzt.

    es ist allerdings ein vorurteil, dass models viel essen und das dann alles auf dem klo rausholen.
    in der tat wie gesagt gibt es solche fälle, aber so sind nicht alle models.
    und diese „guten“ ausnahmen, haben nicht immer gute gene und sind auch nicht etwas stärker gebaut.
    hauptsache ist den stoffwechsel anzukurbeln und viel bewegung.
    mehr braucht man nicht.

  8. wayne sagt:

    @pia+syana: doch, ich denke das ist realistisch. ich bin auch ziemlich dünn (1.72 m, 46,5 kg) und esse auch ungefähr so. hin und wieder sogar mehr.

    @tanja: dem kann ich nur zustimmen! die leute, die sehn wie ‚viel‘ ich esse unterstellen mir auch immer, ich würde bestimmt alles wieder erbrechen. aber das stimmt nicht. wirklich viel sport mache ich auch nicht, bin allerdings sehr aktiv und oft im stress. (uni arbeit modeln etc)

  9. Sarah sagt:

    Nein, da passt was nicht.
    Ich habe keine Modelfigur aber esse trotzdem weniger:
    Morgens: 1/2 Brötchen mit Magerquark, eine Portion ungesüßte Erdbeeren (40-50g)
    ein Glas Wasser
    Mittags: 50g Reis, ein kleines stück Lachs, Salat
    ein Glas Wasser
    etwa zwei Stunden später: kleines Stück Melone, ein Glas Wasser

    nach 16:30 esse ich nichts mehr. Ich bin schlank, nicht dünn. Treibe genug Sport und kenne Models die definitiv weniger essen als ich. Allerdings denke ich ,dass das alles auch etwas mit dem Stoffwechsel zutun hat.

  10. Kate sagt:

    Klar hat das was mit dem Stoffwechsel zutun.
    Ich finde es schlimm, wie generell jedem Model unterstellt wird „magersüchtig“ oder „Bulemiekrank“ zu sein.
    Es gibt etliche Mädels, bei denen eine schlanke Figur veranlagt ist und solange sie normal und gesund essen, sprich nicht nur Fastfood, so wie viele andere Jugendliche, dann bleibt die schlanke Figur auch erhalten. Sorgen machen sollte man sich eher um die dicken Menschen, diese erkranken nämlich viel häufiger und sterben auch früher. Auch den Essensplan oben finde ich nicht sonderlich schlimm. Gut, Subway und Schokolade ist vielleicht nicht das gesündeste, aber der Plan ist so alle mal besser, als bei vielen anderen, die nur Pizza, Süßigkeiten oder Mc in sich stopfen (das ist bedenklich!) lieber weniger als zu viel.

  11. Luana sagt:

    Lieber etwas mehr wiegen als magersüchtig zu sein , aber zu Dick sein ist auch nicht Gesund .
    Wenn man etwas mehr wiegt kann man ja was dagegen tun zb. viel Sport in der Wochen machen ( 2-4 mal ) . Dann kann man sich auch mal was Süßes göhnen .
    Jeden Tag sehr vieel Wasser trinken , denn Wasser hilft das Fett zu verbrennen .
    Anstatt Fast Food kann man ja Gemüse essen . 😉

    Wenn du eine Model Figur haben willst , musst du nicht dafür abmagern .
    Sondern einfach nur viel Sport machen , vieel Wasser trinken , dich Gesund ernähren , kein Fast Food . Aber nieeemals diese blöden Tricks wie zb. den Figer in den Hals zu stecken und so was …. !

  12. Luana sagt:

    Wenn du eine Model Figur haben willst , musst du nicht dafür abmagern .
    Sondern einfach nur viel Sport machen , vieel Wasser trinken , dich Gesund ernähren , kein Fast Food . Aber nieeemals diese blöden Tricks wie zb. den Figer in den Hals zu stecken und so was …. !

  13. avatara sagt:

    Ich finde die isst ganz normal nur den schoggiriegel würde ich weg lassen…

  14. Carlotta sagt:

    Hallo alle zusammen,

    Ich stimme euch zu, dass die Ernährung in diesem Beispiel nicht gerade gesund ist und ich persönlich kenne kein Modell, das sich so ernährt ( allein bei dem Anblick der Kalorienzahl würden den meisten wahrscheinlich die Augen aus dem Kopf fallen ). In diesem Punkt denke ich, dass Luana gar nicht so falsch liegt.
    Aber ich möchte mit dem Mythos aufräumen, dass eine erwachsene Frau täglich 2000 kcal zu sich nehmen muss/kann/darf. Das ist eine unspezifische, mehr oder minder veraltete Angabe, bezogen auf eine Gesellschaft in der die Frauen noch härter ( körperlich gesehen ) gearbeitet haben und demzufolge auch einen höheren Kalorienverbrauch hatten und in Folge dessen eine höhere Kalorienzufuhr, als es heute der Fall ist, benötigt haben. Außerdem ist die Angabe über die Kalorienzufuhr sehr individuell. Ich beispielsweise darf (wie das Model in dem Beispiel) täglich auch nur 1300-1500 kcal zu mir nehmen. Und ich bin kein Model und normalgewichtig! Ich finde man sollte das endlich mal berücksichtigen. In Deutschland gibt es schon genug Übergewichtige, was natürlich hauptsächlich an der falschen Ernährung liegt, aber man denke sich so jemand würde abnehmen wollen und weiterhin über seinen Grundumsatz essen, da der Betreffende denkt 2000 kcal seien normal. Also bitte: Mit diesem Mythos der 2000 kcal muss Schluss sein!

  15. Dajana sagt:

    hmm ich rechne für diese Lebensmittel mehr kcal. ein bin 1,68 46kg und 13
    esse auch so um die 1500 kcal mein Essensplan ist
    frühstück: NaturJoghurt mit halber Banane (200kcal)
    Mittag :verschieden aber immer so um die (600 kcal`)
    Abends:1 Belegte Semmel meist mit 2 scheiben käse (400kcal)
    Zwischendurch:1Rippe Schoko (150kcal)
    Gesamt:1350kcal

    naja jetzt an weihnachten natürlich noch 200kcal mehr durch 4Spekulatius =)
    Habe aber auch keine Modelmaße

  16. avatar sagt:

    ..ey

    du bist 13 jahre? dan ist es vollommen normal das du so leicht bist, bei so wenig kcal. wen man 20 jahre ist genügen schon 1000kcal zum zunehmen..!!!
    geniess das den bsser wirds sicher nicht;)

    l.g avatar

  17. Mara sagt:

    Ich bin jetzt seit gut 2 Jahren Model, davor hatte ich eher eine mollige figur, aber da ich immer schon die größe hatte zum modeln, habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich bin 1,74 und habe 57 kg. Das habe ich nur dadurch erreicht das ich Kohlenhydrate komplett gestrichen hab. Ich habe auf jede Art von Zucker, Stärke, Mehl (auch Vollkornmehl), Milch verzichtet. Dafür habe ich hauptsächlich Obst und Gemüse, mageres Fleisch, viel Fisch und Nüsse gegessen. Glaubt mir Fett ist wichtig, vorallem wenn man daneben, so wie ich es auch getan hab, Sport betreibt!! Aber ich habe mich immer sattgegessen. Nach Lust und Laune, manchmal sogar fast einen halben kg Rindfleisch 😉 Verzichtet auf die Kohlenhydrate – Sie steigern den Appetit und sättigen nur kurzzeitig.. Heute trinke ich teilweise wieder Milch und manchmal ess ich auch Weizen (höchstens 1x im Monat) in Form von Nudel oder sonstigen köstlichen Pastagerichten. So halte ich meine Figur und hungern musste ich nie.. nur auf gute Sachen verzichten, aber wenn ihr das Resultat seht, hat sich alles ausgezahlt 🙂 !!! Ich wünsch euch viel Glüch auf dem Weg zu eurer Modelfigur !!!

  18. avatar sagt:

    wauw cool, das werde ich auch probieren:)
    schaust du auf die Kalorien menge die du pro tag auf niemst oder ist du einfach das aufwas du lust hast?
    da ja wenige nüsse bald schon 500kcal haben…
    kommst du über 2000kcal pro tag an normalen tage?
    danke schon mal imvoraus;)

    liebe grüsse ava

  19. Viviie :) sagt:

    Also ich finde das ist vollkommen ok. Ich esse am Tag 400-800 kcal, mache jeden Tag eine Stunde Sport, ich fühle mich damit wohl & bin kein Model !

  20. Katharina sagt:

    Liebe Leute,
    ich kann mir, bei den Kommentaren hier wirklich nur an den Kopf fassen..
    400-800 kcal am Tag?! Meine Liebe Viviie, das braucht dein Körper allein schon um auf den Beinen zu bleiben.
    Mal im ernst, ich selbst habe lange an einer Essstörung gelitten, lange im gefährlichen Untergewichtsbereich gelebt. Und muss heute, noch Jahre später um jedes Kilo kämpfen.
    Und ich esse 2300 kcal am Tag!
    Ich bitte euch inständig, kommt von diesem beschränkten Idealbild weg und fangt an zu leben, zu genießen! Das Leben ist zu kostbar um zu hungern, vergesst das nicht!!

  21. Anne sagt:

    Meiner Meinung nach, isst das Model total normal für eine erwachsene Frau, die nicht zunehmen möchte.
    Jeder, der behauptet, dass die oben aufgeführte Liste eine Lüge ist, ist vermutlich nur neidisch auf das betreffende Model. Es gibt einfach Menschen (meistens sind das auch noch die schlanksten
    unter uns), die können essen, was sie wollen und nehmen kein Grämmchen zu.

    Ich selber wiege bei einer Größe von 1,60 m auch „nur“ 45 k, was für eine Frau in ihren Twens schlank ist. (Die Teens können da echt nicht mitreden. Haben wir als Teens nicht alle Unmengen essen können ohne zuzunehmen?) Ich esse ganz normal 1400-1700 kcal täglich. Ich nehme dabei weder zu, noch ab. Fett, Schokolade und Süßigkeiten gehören für mich zu einer seelisch und geistig gesunden Ernährung dazu; was unsere Ernährungsexperten dazu sagen, ist mir egal. Ich gehe einer sitzenden Tätigkeit nach, treibe maximal 2 Stunden wöchentlich Sport und kotze mein Essen nicht wieder aus. Mein Vorteil ist vielleicht, dass ich Asiatin bin und wir ja ohnehin nicht leicht zunehmen.

    Ich kenne Mädels, die wiegen bei ner Größe von 1,70m aufwärts auch nur um die 50 kg. Die wollen zunehmen und essen wie verrückt, ohne dass sich auch nur etwas Fett anlagert.
    Dann gibt’s allerdings auch die unter uns, die nur 1000 kcal brauchen, um zuzunehmen.

    Fazit: Jeder soll essen, wie er es braucht und will. Manche haben ein vorteilhafteren Stoffwechsel, andere wiederum nicht. Einige wollen dünn sein, die anderen weiblicher. Ich finde es nur wichtig, dass man sich nicht gehen lässt und wie ein Hefeklotz unaufhaltbar in die Breite wächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.