Dem deutschen seine Wurst

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. snoop sagt:

    hallo.

    ich lese ab und an mal auf eurem blog. mein interesse liegt nicht beim abnehmen, sondern bei dem versuch, mich irgendwie gesund zu ernähren. und dazu liefert ihr mir ab und an
    guten beitrag.

    was diese light-wurst-produkte angeht: ich selbst esse eigentlich eher ungern solche sachen, muss aber dennoch bestätigen, dass ich diese light-produkte auch kaufe. mir persönlich schmecken sie einfach besser, da ich auf sehr intensiven geschmack bei wurst und fleisch nicht so sehr stehe. und ob mans nun hören will oder nicht: vom geschmack her sind solche sachen ja nun schon ein wenig anders als die „voll“-produkte.

    letztendlich kauft ja eh jeder nahrungsmittel nach seinen belieben.

    lg

  2. Ilona Zubrod sagt:

    Bei Putenwurst kann man sich nicht darauf verlassen, dass sie automatisch weniger Fett und Kalorien enthält wie das vergleichbare „Schweinemodell“. So haben zum Beispiel 100 Gramm Puten Kaiser Jagdwurst mit 199 Kalorien und 15 Gramm Fett nur unwesentlich weniger zu bieten wie 100 Gramm einer herkömmlichen Jagdwurst mit 211 Kalorien und 16 Gramm Fett. Ebenso sieht es bei Würstchen aus. 100 Gramm Geflügel Wiener liefern 267 Kalorien und 23 Gramm Fett. 100 Gramm herkömmliche Frankfurter Würstchen bringen es auf 269 Kalorien und 24 Gramm Fett. Also besser einen Blick aufs Etikett werfen, um sicher zu gehen.
    Ilona Zubrod (Ernährungsberaterin für http://www.bewusst-waehlen.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.