Grillsaison 2009 #1 – leichte Rezepte

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Ilona Zubrod sagt:

    Versuchen Sie es mal mit Fisch. Seezunge, Lachs, Makrele, Thunfisch, Forelle, Tintenfisch und Garnelen oder Scampis sind eine wahre Gaumenfreude. Am besten gelingt Fisch, wenn man ihn in einen klappbaren Grillrost legen. Er lässt sich dann einfacher wenden und bricht nicht so leicht durch.
    Bei Gemüse sollte man nicht nur an Maiskolben und Kartoffeln denken. Champignons, Paprika, Auberginen, Tomaten, Zucchini und Zwiebeln schmecken nicht nur Vegetariern gut. In dicke Scheiben geschnitten lässt sich Gemüse auch prima auf Spieße stecken. Im Gegensatz zu Fleisch oder Fisch kann Gemüse schon vor dem Grillen mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.
    Selbst der Nachtisch kann vom Grill kommen. Obstsorten mit festem Fruchtfleisch verwenden: Äpfel, Birnen, Ananas, Aprikosen, Erdbeeren, Pfirsiche oder Bananen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
    Ilona Zubrod (Ernährungsberaterin für http://www.bewusst-waehlen.com)

  2. Dirk sagt:

    Jetzt wo bei mir die Frühlingsgefühle wieder hochkommen und ich meinen Grill anheize kommen mir die Rezepte hier gerade Recht. Daher danke ich auch artig. Meine Frau ist nämlich davon überzeugt, dass wir noch warten müssten, bis richtig Sommer ist und da habe ich nur wenig Lust drauf. Aber man kann Barbecues ja so unterschiedlich gestalten, dass sie eigentlich immer passen, also werde ich es mal auf diese leichte Art versuchen.

  1. 28. April 2009

    […] Auf Huettenhilfe.de gibt es Rezeptvorschläge. Der Blog Dicke-Deutsche.de hat letzte Woche einige “leichte” Grillrezepte veröffentlicht, die sich sehr gut anhören, und auf mettsalat.de wurde ein BBQ Brandeisen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.