Schlauer durch Sport ?

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. unkraut sagt:

    Ich merke schon dass ich bei regelmäßigem Sport z.B. besser im Kopfrechnen bzw generell schneller in meiner Reaktion werd.

    Ich glaub das hatte ich hier zu nem anderen Artikel schonmal formuliert.

    Ich denke da auch dass Ausdauertraining („Aerobic“?) ne andere Wirkung hat als Muskelaufbautraining. Für das Herz-Kreislaufsystem soll ja auch Ausdauer eine bessere Wirkung haben. Vermutlich hängt das zusammen.

    Bessere Durchblutung bzw „gesünderes“ Herz-Kreislaufsystem = bessere Hirnleistung

  2. Mausflaus sagt:

    ich glaub dass sport mit abwechslung noch besser ist, als eher gleichförmige bewegungen. bei aerobic wird durch das tänzerische die körperkoordination und das gedächtnis geschult.
    krafttraining besteht dagegen ja eher aus monotonen bewegungen.
    beides wird aber wohl die Durchblutung und damit die Gehirnleistung anregen, insofern hauptsache sport 🙂
    ich finde aber in erster linie sollte man das machen was einem am meisten spaß macht

  3. unkraut sagt:

    Naja, stimmt schon dass die Bewegungsabfolgen beim Muskelaufbautraining häufiger einfacher gehalten sind.
    Auch wenn man, zumindestens wenn man mit Freihanteln trainiert, sich je nach schwierigkeitsgrad arg konzentrieren muss die Übungen sauber auszuführen, um sich keine Verletzungen zu holen.
    (bei Übungen an Geräten fällt das zu gewissen teilen Weg)

    Andererseits denke ich, dass man auch beim Aerobic irgendwann die meisten möglichen Bewegungsabläufe „drin“ haben kann.

    Aber ich stimm zu: man sollte machen was einem Spaß macht. (auch wenn eine Kombination aus Kraft & Ausdauer vielleicht immernoch das Optimalste ist ^^)

  4. Ilona Zubrod sagt:

    Schon 2003 erschien eine interessante Arbeit im New Endland Journal of Medicine. Man wollte wissen, wie sich Senioren mit zunehmendem Alter vor Altersdemenz schützen können. Dabei erwies sich Tanzen als bester Schutz vor Demenz, weit vor Brett- und Kartenspielen, Musizieren, Kreuzworträtseln oder Lesen. Schwimmen und Radfahren waren nur von untergeordneter Bedeutung. Wesentlicher Faktor ist die Kombination von Denken und Bewegung, die beim Tanzen durch das Planen der Schrittfolge und die Ausführung der Bewegung bestens gegeben ist.
    Ilona Zubrod (Ernährungsberaterin für http://www.bewusst-waehlen.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.