Was ist eigentlich LCHF ?

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Sudda Sudda sagt:

    Hallo,

    ich habe mich sehr gefreut, einen Artikel über LCHF zu finden.

    Ich selbst lebe LCHF seit 16 Wochen und habe in dieser Zeit nicht nur 16,5 Kilo abgenommen, sondern bin u.a. auch meine ständigen Rückenschmerzen losgeworden.

    Die Seite LCHF.de kann ich nur empfehlen. Ihr findet mich dort im Forum als Sudda Sudda und wir sind eine wirklich nette Gemeinschaft!

    Ansonsten führe ich einen eigenen Blog über mein Leben mit LCHF…

    Wenn es interessiert:
    suddas.blogspot.com

    Schönen Gruß!

  2. Kikilula sagt:

    Hallo DD-Team,

    Nachtisch ist eigentlich kein typisches Thema für LCHF, dein o.g. Rezept ist für mich ehr ein Ketarier-Rezept.

    Für typisch würde ich vielleicht eine klassische Sauce Hollandaise aus Butter, Eigelb usw. zum Braten, Fisch oder Spargel bezeichnen.

    Wenn diese Ernährungsform zu dir passt (alle Menschen sind verschieden), kann sie dir einen enormen Gewinn an Wohlbefinden und Lebensfreude bei gleichzeitigem Verlust an Umfang schenken.

    Das ist doch immer einen Versuch wert.

    Wichtig ist dafür die leider fehlgeleiteten Ernährungsempfehlungen der letzten Jahrzehnte aus dem Kopf zu bekommen und sich mehr auf die Ernährungsweise unserer Urgroßeltern zu besinnen.

    „Moderne“ hoch verarbeitete Nahrungsmittel bringen nur der Nahrungsmittelindustrie Gewinn, nicht den Menschen, die sie verzehren.

  3. margarethe ortmair sagt:

    Ich kann Sudda Sudda nur beipflichten. Ich lebe seit meiner Diagnose Diabetes II nunmehr seit mehr als 2 Jahren nach LCHF und kann nur Lobendes über diese Ernährungsweise berichten. Ich hatte zwar wenig Gewichtsprobleme, habe dennoch 5 kg abgenommen und – was noch wichtiger ist – ich kann dieses Gewicht ganz leicht halten. Was aber noch viel mehr für mich zählt ist, dass ich aufhören konnte, Insulin zu spritzen. Meine Blut- und sonstigen Befunde sind top, obwohl ich – das muss ich zugeben – in fettreichem Essen schwelge (Rahm, Obers, Mascarpone, Speck…), keine Cholesterinprobleme o.ä. Ich bin immer wieder erstaunt, dass so wenig Diabetiker LCHF probieren.
    Margarethe

  4. Sudda Sudda sagt:

    Kleines Update…

    Mittlerweile habe ich 46 Kilo mit LCHF abgenommen und bin nach wie vor begeistert davon.

    Grüße
    Sudda

  5. Ida Roebken sagt:

    LCHF ist ganz prima auch wnen man nicht abnehmen will/muss! Ich kann es nur empfehlen! Es geht auch nicht darum wahlos tierische Fette in sich reinzustopfen, sondern sich bewusst für gute tierische Fette (ohne 100 Zusatzstoffe wie oft zB in Wurst) zuentscheiden, am besten von grassfressenden Tieren. Es geht auch ohne sehr viel Fleisch, aber ich kann jedem nur empfehlen es zu versuchen! Auch viele Schlanke und besonders viele schlanke Sportler essen oft zu viele Kohlenhydrate/Zucker….Mir geht es seit LCHF viel besser (normaler Zyklus, Tiefschlaf, keine Allergien usw.) und ich habe vor LCHF auch kein „Industriefutter“ gegessen…… Viele Grüsse Ida

  6. renate sagt:

    Bin jetzt erst auf LCHF gestoßen, gibt es vielleicht ein Rezeptebuch zu kaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.