Rindfleisch – Aus welchem Herkunftsland?

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. Filip sagt:

    Schöne Zusammenfassung! Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Rindfleisch aus Argentinien gemacht, aber es ist leider sehr teuer. Aber lieber kaufe ich seltener Fleisch in hoher Qualität…

  2. Eddi sagt:

    Seh ich auch so, der gute Geschmack rechtfertigt meist auch einen höheren Preis…

  3. Jörg sagt:

    Am essen sollte man finde ich nicht sparen, bezahle auch gerne mehr habe dafür aber guten Geschmack

  4. Florian sagt:

    Bin auch eher dafür, dass man etwas bewusster mit seinem Fleischkonsum umgehen sollte. Man muss ja nicht gleich zum Veganer werden, aber wenigstens sollte man sich nicht jeden Tag das allergünstigste Antibiotika verseuchte Discounterfleisch reinziehen. Man denkt da vielleicht nicht immer so dran, aber nach ein paar Jahren wird es einem der Körper bestimmt noch einmal danken, wenn man ihn nicht immer hinten angestellt hat 🙂 LG

  5. D. Peter sagt:

    Hallo,
    gerade mit Blic auf den Preis sollte es eigentlich so sein, dass man lieber einen höheren Preis für das Rindfleisch ausgibt, das aus dem Heimatland kommt, als für das Fleisch, welches u.U. um die halbe Welt transportiert wurde. Ein Grund warum das argentinische Rindfleisch so gefragt ist, ist die Reifezeit des Fleisches. Es ann sich durchaus lohnen das Fleisch beim Metzger einschweisen zu lassen und es noch 1-2 Wochen im Külschran reifen zu lassen. man braucht eben Geduld 🙂

  6. Kevin sagt:

    Ich finde auch, dass gerade bei Rindfleisch der Preis proportional zur Qualität ist. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit argentinischem Angusrind gemacht. Natürlich kostet das deutlich mehr als das eingeschweißte Fleisch im Kaufland, aber meiner Meinung nach sollte man gerade bei Essen nicht sparen. Aber auch irisches und deutsches Rindfleisch hat mich bereits mehrere Male qualitativ bzw. geschmacklich überzeugt, ich würde also nicht sagen, dass es unbedingt was mit dem Herkunftsland zu tun hat, sondern viel eher mit dem jeweiligen Hersteller.

    Liebe Grüße und danke für den guten Beitrag! 🙂

  7. Nico sagt:

    Ich hatte mein bestes Rindfleisch in New York bei einem Korean BBQ.
    Man bezahlt oft zuviel für Essen oder Fleisch, aber bei einem guten Rindfleisch aus Argentinien macht man nix falsch…

  8. Pablo sagt:

    Hey,

    wie Sie schon geschrieben habe, ist diese Frage sehr schwierig zu beantworten! Mir persönlich schmeckt ein leckeres Rindfleisch aus Argentinien einfach am besten. Dafür zahle ich auch gerne etwas mehr:)

    Grüße Pablo

  9. Christian M. sagt:

    Hey,
    ich kann jeden nur zustimmen. Meine Meinung nach sollte man bei Rindfleisch nicht an das Sparen denken. Die Unterschiede sind gewaltig wenn man ein paar Euro mehr ausgibt.
    Seit langer Zeit kaufe ich Rind aus Irland und bin damit immer gut gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.