Leserfrage: BMI bei Bodybuildern

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Susanne sagt:

    Darf ich da mal leise widersprechen. Der BMI ist in meinen Augen wenig geeignet für Bodybuilder.Der kann ganz schön verfälscht sein. Hier würde ich immer eine Körperfettanalyse machen und zwar nicht nur auf den Waagen. Da muss schon ein Gerät her, dass wirklich den ganzen Körper durchmisst.

  2. Der BMI selber ist gleich. Der sagt nur Masse pro Fläche, ganz egal ob Fett oder Muskeln. Nur was er aussagt, ist eben sehr umstritten. Mit einer Tabelle nach WHO oder NCR braucht ein Bodybuilder jedenfalls nicht anfangen.

    Auch wenn es Eigenwerbung ist, aber als Online-BMI-Rechner macht dank der Schieberegler der hier schon was her: http://www.leben-ohne-diaet.de/text/bmi-rechner.html
    (Kann man auch auf seine eigene Website übernehmen)
    😎

  3. Schwannek sagt:

    Bodybuilder sind ehh alle zu fett….
    ich stelle mich gerne als bespiel für alle, die die einen hohen Body mass INdex besitzen

  4. Schwannek sagt:

    NICHT!!!!

  5. maers sagt:

    Hab mich köstlich amüsiert….
    Danke für die vielen interessanten Tipps und Hinweise

  6. Marc sagt:

    Im großen und ganzen NEIN! Schon der richtige Einwand dass Muskelmasse mehr wiegt als Körperfett frisst doch das „JA“ vollkommen auf. Wenn der arme Junge 100kg reine Muskelmasse auf die Wage bringt bei vielleicht 7% Körperfett, wo bitte ist denn da der BMI anlegbar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.