Diät Vorstellung : Leichter leben in Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Balu sagt:

    Ich habe LLiD vor mehr als einem Jahr angefangen (und zwischendurch leider auch mal schleifen lassen), allerdings ohne die Seminare zu besuchen. In den Rezeptbüchern und Begleitinfos stehen die nötigen Informationen auch und bei Fragen lässt sich im Forum schön diskutieren.

    Das besondere an LLiD ist, dass man eine Menge über seine Ernährung lernt, ohne einfach nur Punkte zu zählen. Übrigens ist das Sattessen zu den Hauptmahlzeiten eines der Grundprinzipien von LLiD. Da man ausserdem lernt, wie wichtig vom Körper nur langsam verarbeitete Kohlenhydrate und Ballaststoffe (Vollkorn-Produkte) sind, bleibt man dann auch länger satt. Ich esse übrigens oft sogar mehr als früher.

    Gerade in der Abnehmphase ist der Verzicht auf Zwischenmahlzeiten wichtig, da dann der Insulinspiegel steigt und sich das „Teufelszeug“ 😉 wie ein Höllenhund vor die Fettzellen setzt und deren Abbau verhindert.

    Die Rezepte haben mir bisher eigentlich alle sehr gut gefallen. Natürlich sind sie aufwendiger als sich eben eine Pizza zu holen, aber genau um diese Umstellung der Ernährung geht es ja dabei.

    Übrigens lassen Eure Zahlen das ganze System komplizierter wirken als es ist: Süßkram vermeiden (wegen des Insulins), Fett-Aufnahme verringern, sattessen (mit viel Energie-armen Gemüse auf dem Teller) und dank der langsam abbauenden KH auch satt bleiben.

    Achso und Frühstück ist natürlich wichtig, damit man überhaupt erstmal ohne Heisshunger den Tag starten kann.

    Und zu guter Letzt: LLiD stellt auch klar, dass man sich bewegen muss.

    Ich kann es also nur empfehlen.

  2. SuperStefi sagt:

    Ich finde die Idee sehr gut. Ein solches Programm kann vielen Deutschen behilflich sein. Gruesse!

  3. cornelia sagt:

    hallo! ich habe 2007 mit „leichter leben in deutschland“ 17 kilo abgenommen. dazu habe ich insgesamt – weil’s nicht immer nur gute zeiten gibt an denen man stark ist – ein jahr gebraucht. das meinste war in den ersten sechs monaten weg, die letzten ca. 4 kilo waren nicht so leicht und dafür habe ich nochmal ein halbes jahr benötigt.
    ganz wichtig finde ich die körperfettmessungen in den apotheken, damit man nicht plötzlich statt fett muskelmasse abnimmt. ich finde mit llid lernt man ziemlich viel über ernährung und ich habe danach nie mehr aufgehört auf gewisse dinge zu achten, esse heute aber wieder ganz nach lust und laune! wichtig ist es auch sport zu treiben. ich hab‘ mich für’s walken entschieden. hier findet sich auch immer leicht ein mitstreiter!
    ich kann’s jedem nur empfehlen und wer sagt mit llid kann man nicht abnehmen, der hält sich einfach nicht an die vorgaben… 🙂
    viel erfolg!
    gruss cornelia

  4. bertilia sagt:

    Ich kenne Leichter leben in Deutschland seit 3 Jahren und habe das System verstanden und wende es seit dieser Zeit (mit kleinen Ausrutschern) an. Mit einem Startgewicht von 105 kg habe ich begonnen und bin jetzt schon seit 1 Jahr sehr konstant bei 78 kg und damit super zufrieden.

    Was mit bei Leichter leben in Deutschland immer gefallen hat und noch gefällt sind die realistischen Aussagen, also keine 10 kg in 1 Monat oder ähnliche übertriebene Hoffnungen. Und machbar ist die Ernährungsumstellung auch, sowohl im Büro als auch zuhause mit der Familie. Ich habe viele „Diäten“ hinter mir und ich denke ich kann dies beurteilen: Leichter leben ist das Beste, was mir passieren konnte.

  5. lovepinky sagt:

    Hallo Leute.

    Ich habe im letzten Jahr mit „leichter Leben“ in nur 6 Wochen 7 Kg abgenommen. Es ist tatsächlich wichtig, dass man sich an seine 3 Mahlzeiten hält und wenn ich das Bedürfnis nach einem Stück Schokolade verspüre, dann esse ich es einfach gleich nach der Mahlzeit, wenn der Insulinspiegel ohnehin schon ganz oben ist. Da kann gar nichts schiefgehen.
    Bei „leichter Leben“ gelten so einfache Regeln, die jeder verstehen und auch einhalten kann.
    Super ist auch, dass ich nicht vorgeschrieben bekomme, was ich an welchem Tag zu essen habe, sondern esse einfach nach den Regeln, dass worauf ich gerade Lust habe.

    Lg

  6. weidlich sandra sagt:

    Mache seit ca. 4 Monate leichter Leben in Deutschland. Habe schon so ziemlich alle Diäten ausprobiert – alles mit Jo-Jo Effekt und viel viel Mühe und Unzufriedenheit. Seit ich LLiD mache, bin ich zufriedener, vor allem hätte ich nie gedacht, daß mir 3 Mahlzeiten am Tag reichen – keine Zwischenmahlzeit?!, aber es klappt und zwar ganz toll. habe auch keine Lust auf Süßigkeiten und esse auch keine, höchstens mal ein Stück Kuchen am Wochenende oder so. Habe jetzt 8 Kilo abgenommen und bin sehr zufrieden. Werde diese Ernährung auch weiterhin beibehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.