Leserfrage : Ersatz für Eier

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Ilona Zubrod sagt:

    Wenn es nur auf die biologische Wertigkeit des Eiweißes drauf ankommt, so lassen sich durch geschickte Kombinationen von Lebensmitteln auch Wertigkeiten über 100 erreichen. Zum Beispiel: Kartoffeln und Quark haben eine biologische Wertigkeit von 130, Bohnen und Mais haben eine biologische Wertigkeit von 101, Milch und Weizen haben eine biologische Wertigkeit von 105 und Kartoffeln und Milch haben eine biologische Wertigkeit von 114.
    Ilona Zubrod (Ernährungsberaterin für http://www.bewusst-waehlen.com)

  2. unkraut sagt:

    Naja, klingt nach einer Low-Carb-Diät oder sowas.

    Nach allgemeinen Ernährungsempfehlungen gilt es als „nicht so gesund“ jeden Tag Eier zu essen.

    (das soll jeder für sich entscheiden, ich halte mich auch nicht an alle Empfehlungen 😀 )

    aber wenn es darum geht, dass man versucht beim Backen auf Eier zu verzichten, dann kann man statt dessen Sojamehl mit etwas Wasser verwenden
    (steht auf den Sojamehl-Packungen drauf wieviel man davon braucht)

    Habe es bisher nicht ausprobiert. Aber Soja-Eiweiß gilt als sehr gutes Eiweiß (dafür dass es pflanzlich ist).
    Und die Relation zwischen Eiweiß und Fett scheint ähnlich wie beim Ei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.