England will Kalorien anpassen..

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Sirea sagt:

    ich finde die richtwerte zu hoch. aber ich weiss auch nicht in wiefern bei mir persönlich die schilddrüse noch eine rolle spielt. ursprünglich sollte ich ja tabletten nehmen weil unterfunktion – aber naja, ich hasse tabletten. das is inzwischen paar jahre her, genauso wie nen arztbesuch 😀

    gefühlsmässig gehts schildi prima, im gegensatz zu damals zumindest. dennoch krebse ich meisst zwischen 1300 – 1600 kal rum. meisst aber eher die kleinere zahl. auf die 1600 komm ich meisst samstag (lecker wiener zum frühstück und ei und überhaupt) und mittwochs – da is „schlemmertag“. da gibts kohlenhydrate in mengen. ja, ich meide ansonsten gern kartoffeln, reis und co 😀

    mit den kalorien nehme ich ab, aber nicht in wahnsinnigem tempo sondern sehr gemächlich bis auch mal gar net. also mehr würde definitiv wieder zum zunehmen führen *find*

    und ich lass das nich auf nen runtergefahrenen stoffwechsel schieben was ja dann gern getan wird. denn zumindest ich habe noch nie eine diät gemacht, demzufolge auch nie aufs essen verzichtet. runtergefahren ist da nix – ausser eben durch die schildi – wovon ich aber fast nicht ausgehe.

  2. Sirea sagt:

    ah, was ich noch anmerken wollte – nein, ich zähle kalorien nicht. hatte nur eine zeit lang mal ausgerechnet was ich zu mir nehme. eben weils ja immer solche richtwerte gibt. daher weiss ich die menge …. da sich ansich in meinem speiseplan nicht so wahnsinnig viel ändert das es großartig schwanken würde.

    und da ich mit so wenig wunderbar satt bin und nur langsam abnehme, waren mir dann die richtwerte egal und ich hab aufgehört drauf zu schauen wieviel das nu hat 😉

  3. unkraut sagt:

    @sirea: wenn du tatsächlich ne Schilddrüsenunterfunktion hast, 1300-1600 kcal isst und davon langsam abnimmst, dann kann man schon davon ausgehen dass „mehr“ als 2000 kcal bei normaler Schilddrüsenfunktion und normalem Bewegungspensum schon je nach person angepasst werden könnte.

    Wenn ich von mir ausgehe (172 cm groß momentan 116kg) komme ich alleine vom angepassten Grundumsatz (für Menschen mit BMI über 30, siehe wikipedia) mit mittelstarkem Bewegungspensum schon locker auf 2500-2900 kcal.

    Klar, ich bin nicht unbedingt der Durchschnitt was mein Gewicht angeht. Zumindestens weiß ich dass ich mit 2000 kcal pro Tag gut abnehmen kann.

    Und diese kcal-Empfehlungen à la 2000 kcal Pro Tag dienen ja nicht zum Abnehmen sondern zum halten des Gewichts.

    Sehe da aber ebenfalls Probleme bei Leuten die sich weniger bewegen am Tag (Büromenschen die ausserhalb der Arbeitszeit auch nicht viel Bewegung haben benötigen bestimmt nicht die 400 kcal extra)

    Andererseits: wenn solche Empfehlungen gemacht werden, sollte vielleicht dabei gesagt werden dass nicht jeder sich dran halten „muss“, sondern dass man durchaus nach oben bzw unten korrigieren sollte, wenn man Probleme mit den Empfehlungen hat.

    Denn welcher Mensch entspricht schon genau dem Durchschnittsmenschen, dem diese Angaben helfen? Wenn es grad mal die Hälte der Bevölkerung ist ists auch nicht wirklich nützlich für die andere Hälfte.

  1. 21. Februar 2010

    […] England will Kalorien anpassen.. Hallo liebe Besucher, photo credit: eisenbahner ich frage mich schon… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.